Zur Startseite
Buergergemeinde Cham
Namen und Kontakte
Aktuell
Einbuergern
Kulturfoerderung
Pflegezentrum Ennetsee
Archiv
Downloads
Links

Aktuelles

Bürgerpräsident ehrenvoll verabschiedet

Zwei Bürgerpräsidenten: Othmar Werder, seit 2006, und Franz Heggli, von 1998 bis 2005, an der Chamer Bürgergemeindeversammlung.

Bürgerpräsident Franz Heggli sowie zwei Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission wurden an der Bürgergemeindeversammlung Cham vom Dienstag, 24. Januar 2006, ehrenvoll verabschiedet. Ohne Diskussion passierten der Voranschlag 2006 sowie acht Einbürgerungsgesuche.

Erstmals stand die von 93 Personen besuchte Chamer Bürgergemeindeversammlung unter der Leitung des neuen Bürgerpräsidenten Othmar Werder. Nicht nur hiessen die Stimmberechtigten alle Anträge des Bürgerrates gut, mit einem kräftigen Applaus verabschiedeten sie den früheren Bürgerpräsidenten Franz Heggli. Er stand während 14 Jahren im Dienste der Bürgergemeinde, davon acht Jahre als ihr Präsident. Alt Bürgerrat Angelo Reggiori blickte auf den vielfältigen Arbeitskreis von Franz Heggli zurück. Nach seiner Wahl in den Bürgerrat im Jahre 1991 übernahm Franz Heggli vorerst das Sozial- und Bürgerrechtswesen.

Acht Jahre Präsident der Bürgergemeinde Cham
Nach der Demission von Bürgerpräsident Xaver Gretener wählte ihn die Versammlung 1998 an die Spitze der Bürgergemeinde Cham. In seine Amtszeit fiel die Weg weisende Planung und Realisierung des neuen Pflegezentrums Ennetsee Cham, welches im Jahre 2002 eingeweiht und in Betrieb genommen wurde. «Damit ging die turbulente Spital- und Pflegezentrumsplanung in der Ennetseegemeinde nach Jahren der Planungen und Wirrungen mit einem sehr guten Projekt zu Ende», hielt Angelo Reggiori vor der Bürgergemeindeversammlung fest. Franz Heggli bewies in dieser Zeit Durchsetzungskraft und Loyalität. Der diplomierte Bücherexperte verstand sich aber nicht nur mit den Zahlen und der Politik, sondern war in der Bürgergemeinde auch verantwortlich für den Wald. An manchen Samstagen pflegte er mit Motorsäge, Gabel oder mit seinen Händen den Chamer Bürgerwald bei Hagendorn. Und schliesslich: Während seiner Amtszeit als Präsident verabschiedete er erfolgreich die Einbürgerungsgesuche von 124 Schweizer und 187 ausländischen Gesuchstellenden.
Verabschiedet an der Bürgergemeindeversammlung wurden auch der langjährige Präsident der Rechnungsprüfungskommission (RPK), Jörg Gretener, sowie Hansruedi Merian (seit 2002). Jörg Gretener, 1994 in die RPK und gleich zu deren Präsident gewählt, trug mit seinem fundierten Wissen viel zur Umsetzung eines modernen Rechnungswesens in der Bürgergemeinde Cham bei.

Bürgerarchiv professionell erschlossen
Der Bürgerrat präsentierte der Versammlung im Weiteren den Schlussbericht zur Archiverschliessung. Im Juni 2003 bewilligte die Bürgergemeindeversammlung dafür einen Kredit von 95'000 Franken. Bereits im Herbst 2005 war die Archiverschliessung unter der Leitung des Historikers Thomas Glauser beendet, der an der Versammlung über seine Arbeit berichtete. Die Archivbestände der Bürgergemeinde Cham lagern nun gut geordnet im Staatsarchiv des Kantons Zug und können über eine Datenbank abgerufen werden.
Ohne Diskussion genehmigte die Versammlung den Voranschlag 2006. Dieser sieht bei Ausgaben von Fr. 896'400.- und Einnahmen von Fr. 991'500.- einen Ertragsüberschuss von Fr. 95'100.- vor. Ohne Opposition wurden im Weiteren die Einbürgerungsgesuche von acht ausländischen Staatsbürgern gutgeheissen.

Vorlage downloaden: hier. (320 kB)

zurück zur Übersicht